Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 8/2018) für Veranstaltungs- und Bewirtungsleistungen einschließlich der entgeltlichen Überlassung von Veranstaltungsräumen der NAUMANN GmbH sowie der Veranstaltung von Kochkursen

§1 Geltungsbereich
1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für
• alle gastronomischen Leistungen der NAUMANN GmbH
• die mietweise Überlassung der Räumlichkeiten „NAUMANNs Leib&Seele“
• Buchungen einer Außer-Haus-Verköstigung/Catering/Partyservice inkl. aller Leistungen, die damit einhergehen (Geschirr, Biertische, Stehtisch, sämtliches weiteres Veranstaltungsequipment, Personal)
• sowie für die Teilnahme an Kochkursen der NAUMANN GmbH.
2. Die Lieferungen und Leistungen sowie Angebote der NAUMANN GmbH erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen.
3. Diese gelten auch für künftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurden.
4. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung.

§2 Vertragsgrundlagen Allen der NAUMANN GmbH erteilten Aufträge liegen in folgender Reihenfolge zugrunde: Bei Veranstaltungen/Catering-Aufträgen
• Das unverbindliche Erstgespräch über den Auftragsinhalt
• das Angebot
• die Auftragsbestätigung
• diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Bei der Teilnahme an einem Kochkurs
• Die Anmeldung inkl. aller notwendigen persönlichen Daten (bei der Verarbeitung dieser kommt unsere Datenschutzerklärung zum Tragen)
• die Auftragsbestätigung per E-Mail oder Post
• diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

§3 Angebot und Angebotsunterlagen/Vertragsabschluß
1. Soweit sich aus dem Angebot nichts anderes ergibt, ist es freibleibend.Mündliche oder fernmündliche Angebote bedürfen der schriftlichen Bestätigung.
2. Verträge gemäß dieser AGB bedürfen einer Auftragsbestätigung der NAUMANN GmbH.

§4 Preise/Zahlungen/Aufrechnungen
1. Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer mit ein, es sei denn, diese wird gesondert ausgewiesen.
2. Überschreitet der Zeitraum zwischen Auftragsbestätigung und Veranstaltung 4 Monate und erhöht sich zwischenzeitlich der von der NAUMANN GmbH allgemein berechnete Preis für Leistungen der im Vertrag in Rede stehenden Art, so kann die NAUMANN GmbH den vertraglich vereinbarten Preis entsprechend erhöhen.

§5 Rücktritt (Abbestellung/Stornierung)
1. Bei Rücktritt des Veranstalters von einer Feierlichkeit/Tagung etc. ist die NAUMANN GmbH berechtigt, die Kosten (vereinbarter Mindestverzehr, vereinbarte Miete, vereinbarter Menüpreis & vereinbarte Getränke oder zu erwartender Minimalverbrauch an Getränken) in Rechnung zu stellen.

2. Die Stornierungsgebühren/Entschädigung an die NAUMANN GmbH betragen/beträgt
a. bei Wahrung einer Frist von mehr als 30 Tagen vor Veranstaltung 0%
b. bei Wahrung einer Frist von mindestens 30 Tagen vor Veranstaltung 20%
c. bei Wahrung einer Frist von 15-19 Tagen vor Veranstaltung 50%
d. ab 7 Tagen vor Veranstaltung 80% der vereinbarten oder mindestens zu erwartenden Kosten. (Über einen Erlass der Stornierungsgebühr kann die Geschäftsleitung der NAUMANN GmbH im Einzelfall selbst entscheiden.)

3. Die Stornierungsgebühren für (Koch)Kurse betragen:
a. Bei Absage mindestens 14 Tage vor Kurstermin: 0% der Kursgebühr
b. Bei Absage bis 5 Tage vor Kurstermin: 50% der Kursgebühr
c. Bei Absage am Vortag, gleichen Tag oder bei Nichterscheinen: 80% der Kursgebühr
d. Ausnahme ist ein schwerwiegender, durch den Kunden beweisbarer Grund (z.B. ärztliches Attest).
e. Bei Rücktritt ist die Benennung von Ersatzteilnehmern möglich. In einem solchen Fall fallen für den Kunden keine weiteren Kosten an.


4. Bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl pro Kochkurs/Event von 4 Personen kann NAUMANN den Kochkurs/das Event selbst stornieren.
a. NAUMANN ist in diesem Fall verpflichtet, dem Kunden gegenüber die Absage des Kochkurses/Events unverzüglich schriftlich zu erklären, sobald feststeht, dass der Kochkurs/Event wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird. Dem Kunden wird ein Ersatztermin genannt bzw. für den Fall, dass der Kunde den Ersatztermin nicht wahrnehmen kann, dem Kunden der Rechnungsbetrag erstattet.

§6 Änderungen der Teilnehmer-/Portionszahl oder/und der Veranstaltungszeit
1. Bei Reservierungen ab 10 Personen wird bis 3 Tage vor der geplanten Buchung schriftlich eine verbindliche Teilnehmerzahl/Portionsanzahl benötigt, die auch Rechnungsgrundlage sein wird. Nicht in Anspruch genommene Portionen können gerne eingepackt und mitgenommen werden.
2. Eine Änderung der Teilnehmerzahl um mehr als 5% muss spätestens 5 Werktage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich mitgeteilt werden, sodass Rohwaren entsprechend eingekauft werden können — die Änderung bedarf der Bestätigung durch die NAUMANN GmbH.
3. Im Fall einer Abweichung der Teilnehmerzahl um mehr als 10% ist NAUMANN berechtigt, die vereinbarten Preise neu festzusetzen.
4. Verschieben sich ohne vorherige schriftliche Abstimmung die vereinbarten Anfangs- oder Schlusszeiten der Veranstaltung, so kann NAUMANN zusätzliche Kosten der Service-Leistungsbereitschaft in Rechnung stellen, es sei denn, NAUMANN selbst trifft ein Verschulden. Bei Nutzung der Eventlocation „NAUMANNs Leib&Seele“ findet sich der vereinbarte Veranstaltungszeitraum im Angebot in der Berechnung der Raumpauschale. Jede weitere Stunde nach Ablauf der vereinbarten Pauschale beträgt 75,00 EUR brutto.
5. Bei Buchung eines Caterings inkl. Lieferung für weniger als 10 Personen, berechnet NAUMANN zzgl. der Lieferpauschale einen Mindermengenaufschlag von 1,50 EUR netto pro Portion.

§7 Mitbringen von Speisen und Getränken
Grundsätzlich darf der Veranstalter keine Speisen und Getränke zur Veranstaltung im Veranstaltungsraum „NAUMANNs Leib&Seele“ mitbringen. Ausnahmen bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung mit NAUMANN. In diesen Fällen wird ein Betrag zur Deckung der Gemeinkosten berechnet (Gedeckpauschale oder Korkgeld).

§8 Nutzung und Lieferung Partyservice/Veranstaltungsequipment/Geschirr
1. Lieferungen und Leistungen erfolgen an die vom Kunden mit der Bestellung angegebene Lieferadresse am vereinbarten Tag. Selbstverständlich ist es unser Bestreben, zeitliche Vorgaben stets einzuhalten. Dennoch kann es selbst bei größter Sorgfalt zu gewissen zeitlichen Verschiebungen kommen.
2. Wir gehen davon aus, dass uns der Kunde bei der Durchführung von Veranstaltungen, wie auch bei der Übernahme von Lieferungen und Leistungen, rechtzeitig auf Besonderheiten am oder im Veranstaltungsort hinweist. Insbesondere muss der Kunde Erschwernisse rechtzeitig mitteilen, wie z.B. Treppen über mehrere Etagen, lange Wege, enge Gänge, sonstige Behinderungen. Derartige Erschwernisse sind bei der Bestellung anzugeben und rechtfertigen ggf. die Berechnung von Zusatzkosten.
3. Alle Gegenstände, die im Zusammenhang mit Lieferungen und Leistungen der NAUMANN GmbH bereitgestellt werden, sind dem Kunden nur für die Veranstaltung geliehen und sind vom Kunden unmittelbar nach Abschluss der Veranstaltung an uns zurückzugeben (Anlieferung Poststraße 30). Beschädigte oder verlorengegangene Gegenstände sind mit den Wiederbeschaffungskosten zu ersetzen bzw. sind Reparaturkosten zu bezahlen.
4. Wir bitten höflich um eine oberflächliche Reinigung der Töpfe, Teller und des Geschirrs sowie Beseitigung/Entsorgung von groben Essensresten. Diese Umschreibung ist zwar interpretationsfähig, jedoch vertrauen wir hier auf gegenseitiges Verständnis – besonders in den Sommermonaten.

§ 8 Bezahlung
1. Rechnungen sind sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzug zur Zahlung fällig und können per Überweisung oder in Bar beglichen werden. Bei Zahlungsverzug behalten wir uns Mahngebühren vor.
2. Für Koch-Kurse gilt: Die Bezahlung von Kursgebühren oder Eventteilnahmen kann per Vorkasse überwiesen werden oder inkl. Getränkeverzehr bar am Veranstaltungsabend gezahlt werden. Für Storno-Bedingungen siehe §5.3

§ 9 Gutscheine
1. Gutscheine werden mit Zahlungseingang der dazugehörigen Rechnung oder bei Barzahlung wirksam.
2. Ihre Gültigkeit beträgt 3 Jahre ab Ausstellungsdatum.

§ 10 Haftung Kochkurse
1. Der Kunde nimmt am jeweiligen Kochkurs auf eigene Gefahr teil. Gleiches gilt für von ihm mitangemeldete Personen.
2. Unverträglichkeiten bzw. Allergien im Hinblick auf bestimmte Lebensmittel und/oder Gewürze (auch von mitangemeldeten Personen) sind dem Veranstalter rechtzeitig vorab mitzuteilen.
3. Die Haftung des Veranstalters ist ausgeschlossen, soweit ein Schaden des Kunden nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen beruht. Bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden haftet der Veranstalter entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.
4. Der Kunde haftet für von ihm verursachte Schäden des Veranstalters bzw. von ihm verursachte Schäden anderer am jeweiligen Kochkurs teilnehmender Personen.

§ 11 Ausschluss von Veranstaltungen
Der Veranstalter behält es sich vor, Kunden vom Kochkurs/Events auszuschließen, deren Gesundheitszustand eine Einhaltung der Hygienevorschriften gefährdet erscheinen lässt. Hierzu zählen insbesondere Kunden mit offenen Wunden an Händen oder Armen, sowie Kunden mit Fieber und/oder Husten und/oder Schnupfen oder möglicherweise ansteckenden Krankheiten.

§ 12 Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Geschäftsbeziehungen oder im Zusammenhang mit diesen, personenbezogene Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet werden. Genauere Ausführungen dazu sind unserer Datenschutzerklärung zu entnehmen.

§ 13 Schlussbestimmungen
1. Bild- oder Tonaufnahmen während des Kochkurses/Events können nur mit Zustimmung des Veranstalters sowie der anderen Teilnehmer des jeweiligen Kochkurses/Events gemacht werden.
2. Sollten Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung. Gleiches gilt für Lücken.